|  
 

Sunnerai 1

Ein Waldmorgen im Winter

Alle zwei Wochen gehen wir in den Wald. Die schöne kalte Jahreszeit dürfen wir hautnah erleben. Die Sonne scheint durch die Bäume, der Schnee glitzert und der Atem verwandelt sich in eine kleine Wolke, die gleich wieder verschwindet.

Erreichen wir unseren Platz, begrüssen wir den Wald und die Tiere, die darin leben. Danach sammeln wir Holz und entzünden ein Feuer. Wer möchte, darf mithelfen einen warmen Znüni zu richten. Danach wird fleissig gespielt. Es entstehen Hütten, Höhlen und Schlösser. Totes Holz wird zum Pferd und der Holzhaufen zum Waffenlager. Die Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Um 11 Uhr verabschieden wir uns wieder vom Wald und machen uns zufrieden auf den Heimweg.

 

Christine Moritzi, kindergarten Sunnerai 1